Geschäftstätigkeit

Der Rettungsdienstzweckverband Südthüringen ist Aufgabenträger Rettungsdienst und hat den bodengebundenen Rettungsdienst bedarfsgerecht und flächendecken sicherzustellen.

Verbandsmitglieder sind die kreisfreie Stadt Suhl, Landkreis Sonneberg und Landkreis Hildburghausen. Der Rettungsdienstbereich umfasst die Gebiete seiner Verbandsmitglieder und sichert somit den bodengebundenen Rettungsdienst für insgesamt 157.414 Einwohner (Stand 15.06.2015, Thüringer Landesamt für Statistik).

Auf der Grundlage der am 14. April 2003 veröffentlichten Betriebssatzung wird der Rettungsdienstzweckverband Südthüringen als Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit nach kaufmännischen Grundsätzen als Sondervermögen gemäß Thüringer Eigenbetriebsverordnung (ThürEBV) verwaltet.

Der Eigenbetrieb führt den Namen "Eigenbetrieb Rettungsdienst". Der Rettungsdienstzweckverband Südthüringen tritt in Angelegenheiten des Eigenbetriebes unter diesem Namen im gesamten Rechts- und Geschäftsverkehr auf.

Der Eigenbetrieb nimmt Aufgaben nach Maßgabe der Bestimmungen des Thüringer Rettungsdienstgesetzes vom Dezember 1992 bzw. vom 16. Juli 2008, des Landesrettungsdienstplanes für den Freistaat Thüringen vom 15. Juni 1995 bzw. vom 29. Mai 2009, der Verbandssatzung des Rettungsdienstzweckverband Südthüringen mit Änderungen und der Betriebssatzung wahr.

Organe des Eigenbetriebes sind die Werkleitung, der Werkausschuss, die Verbandsversammlung und der Verbandsvorsitzende. Die Aufgaben des Werkausschusses werden von der Verbandsversammlung und die der Werkleitung vom Geschäftsleiter wahrgenommen.

Die Vergütung der Mitarbeiter des Rettungsdienstzweckverband Südthüringen richtet sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes gemäß den Verhandlungen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände.



zurück zur Übersicht

Telefon

03682 4007 120
 
 

E-Mail *

info(at)rdzv.de
 
 

Anschrift

Rennsteigstr. 10
98544 Zella-Mehlis
 

Sprechzeiten

Montag-Donnerstag 9.00-15.00 Uhr
Freitag 9.00-11.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung